DURCHBLICK

 

Wer auf Anhieb in folgender Karrikatur den Kern für viele hausgemachte Probleme erkennt, ist mit gutem politischem Bewusstein gesegnet.

 


 

Für durch Tellerrand Gebremste die Nennung  DREIER wesentlicher GRÜNDE:

+ Arroganz der Macht auf der Schiene der Angepasstheit (auch als Ja-sagen bekannt)

+ Schönreden oder sogar Hochloben (in weitere Führungspositionen)

+ Rechtfertigung falscher Entscheidungen (teils aus humanen Gründen, teils aus Feigheit + Taktik)

IN SUMME: ZU HÄUFIG POLITISCHER ALLTAG

Aber nicht nur in der Politik. Auch in vielen Konzernen. Wohin das führt:  ADAC aktuellstes Beispiel. Und Berlin schon etwas älter und  und und ...

Und vielleicht doch noch ein vierter Grund:

+ Glaube, Hoffnung (logisch ohne LIEBE) vorgaukeln, damit das Volk es nicht merkt.


 

Einerseits also  das   

MACHTVERHALTEN VON MENSCHEN

andrerseits die

NATUR DES MENSCHEN         

Das passt nun mal in keiner Weise zusammen? 


Immerhin  ... dies ist ein gutes Deutschland, das beste, das wir kennen ... Joachim Gauck

Und wer die Grundsatzrede, München 2014, von Bundespräsident Joachim Gauck inhaltlich detaillliert kennt: Die meisten Argumente treffen sogar ins Ziel; fast ausnahmslos lesenswert, sogar hervorragend - zu blöd aber auch, dass der Kern der vielen Probleme nicht genannt wird: 

Friedliche Ansätze - vielleicht doch ausgebremst durch ein falsches Machtverständnis?

MEHR Thema NATUR

MEHR Thema MACHT

< START